Containerverwiegung

Das Programm dient der menügeführten Containerverwiegung im eichpflichtigem Verkehr unter Verwendung einer Datenbank mit Tabellen für Produkte und Bedienpersonal sowie einem anschließenden Datentransfer zum kundenseitigen Lagerverwaltungssystem über Ethernet TCP/IP. Der Prozess wird auf dem Bedienterminal gestartet und gleichzeitig auch über Ethernet ein Signal an das Lagerverwaltungssystem zwecks Empfangsbereitschaft gesendet.

Anschließend werden nacheinander Bedienpersonal und Produkt durch eine Matchcodeabfrage festgelegt. Die erforderliche Taraeingabe kann wahlweise durch Handeingabe per Tastatur oder automatisch erfolgen. Der eingestellte Tarawert wird als Default-Wert bis zu einer Änderung gespeichert. Nach Abschluss der Verwiegung erfolgt der Datentransfer zum Lagerverwaltungssystem per Tastendruck durch das Bedienpersonal. Für die Einhaltung der Eichpflicht, werden alle eichrelevanten Daten in den integrierten Alibispeicher geschrieben.

PDF der Bedienungsanleitung

Download